Augsburger Puppenkiste bei Facebook
Museum / Wir über uns

Das Augsburger Puppentheatermuseum "die Kiste"


Erfolgreichstes Puppentheatermuseum Europas


Wenn sich die Türen der Augsburger Puppenkiste öffnen, schlagen auch heute noch die Herzen höher. Im Museum "die Kiste" sind seit Oktober 2001 all die berühmten Marionetten der Augsburger Puppenkiste in ihrer "natürlichen Umgebung" zu bewundern:
Kater Mikesch, Urmel, Jim Knopf, Lukas der Lokomotivführer, Kalle Wirsch, die Katze mit Hut und unzählige andere der legendären "Stars an Fäden".

Wechselnde Sonderausstellungen und Workshops runden das Programm ab. Seit der Eröffnung avancierte das Museum mit seinen über 1.000.000 Besuchern zum erfolgreichsten seiner Art in Europa. Tausende Familien pilgern Monat für Monat aus allen Bundesländern nach Augsburg, um sich für zwei Stunden die Dauer- und Sonderausstellung anzusehen.

 

GUIDED TOURS IN ENGLISH (PDF, 244 KB)

VISITES GUIDÉES EN FRANÇAIS (PDF, 238 KB)

VISITE GUIDATE IN ITALIANO (PDF, 220 KB)

 

Führungen für Gehörlose und Hörbehinderte

Das Augsburger Puppentheatermuseum bietet Führungen für Gehörlose und Hörbehinderte an. Die Führungen erfolgen in Deutscher Gebärdensprache (DGS), mit Lautsprachbegleitenden Gebärden (LBG) oder mit Lautsprache.

Unsere Gebärdensprache-Guides, die Eheleute Thordis und Stefan Koch, sind selbst gehörlos bzw. schwerhörig und zudem beide offiziell ausgebildete Gästeführer für Gebärdensprache der Stadt Augsburg.

Nähere Informationen und Buchung:
stadtfuehrung-koch@t-online.de

Bitte vereinbaren Sie die Termine direkt mit unseren Guides Thordis Koch (nur DGS) und/oder Stefan Koch (DGS, LBG und Lautsprache) frühzeitig per E-Mail.

 

Sonderausstellung "Berühmte Paare- und ihre Geschichten"

Adam und Eva, Orpheus und Eurydike, Max und Moritz, Pünktchen und Anton....
Berühmte Paare gibt es zu Hauf - in der Geschichte, der Politik, der Literatur, der Kunst, der Bibel und der Antike, sowie in Sport, Film und Fernsehen.

Das Augsburger Puppentheatermuseum „die Kiste“ zeigt neben Figuren der „Augsburger Puppenkiste“, auch berühmte Paare nationaler und internationaler Figurentheater.

Wissenschaftliche Unterstützung erhält das Museum bei dieser Sonderausstellung von Dr. Klaus Wolf, Professor für Deutsche Literatur und Sprache des Mittelalters und der Frühen Neuzeit mit dem Schwerpunkt Bayern, an der Universität Augsburg.

Freuen Sie sich auf Geschichten, Erzählungen und Sagen von guten Freunde, die niemand trennen kann und die zusammen Höchstleistungen vollbringen. Auch Zweierkonstellationen, die in schwierigen Situationen zusammen stehen, die zu zweit prekäre Situationen meistern und durch Dick und Dünn miteinander gehen, finden ihren Platz in der neuen Sonderausstellung „Berühmte Paare - und ihre Geschichten“.

hier gehts zur Sonderausstellung...

Auf ein Wiedersehen in Augsburg

Ihre
"Kiste" - Das Augsburger Puppentheatermusueum

 

Herzlichen Dank für die freundliche Unterstützung:

Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern




zum Seitenanfang Seite drucken Newsletter-Abo Datenschutz Datenschutz
conrazon Marketing and Sales Management
 
 
Newsletter-Abo: hier klicken!