Lehrer-Information

Aktuell

Impressum
 
 
Augsburger Puppenkiste bei Facebook
Information für LehrerInnen und ErzieherInnen

Information für LehrerInnen und ErzieherInnen

Sonderausstellung/Führungen für Schulen und Kindergärten

Berühmte Paare - und ihre Geschichten

Sonderausstellung im Augsburger Puppentheatermuseum „die Kiste“
vom 21. März 2018 bis zum 30. September 2018


Von Harold und Maude über Jorinde und Joringel bis zu Max und Moritz - Paarkonstellationen faszinieren die Menschheit schon seit der Antike in ihren verschiedensten Formen. Die innige Freundschaft zwischen einem Mensch und Tier, die starke Verbindung zwischen Geschwistern oder die tiefe Liebe zu einem anderen Menschen sind Ausdruck solcher unvergesslichen Zweiergespanne. Einige von ihnen sind nun in der Sonderausstellung „Berühmte Paare und ihre Geschichten“ zu bewundern. Dabei gesellt sich nicht nur Gleiches mit Gleichem, sondern auch starke Gegensätze, die sich anziehen, sind in der Ausstellung zu sehen.

Begleiten Sie Bonnie und Clyde auf ihren Raubzügen, schmachten Sie mit Tristan und Isolde oder lassen Sie sich mit Meister Eder von seinem Pumuckl bei Streichen hereinlegen. Diese und andere unterschiedliche Zweierkonstellationen zum Thema „Berühmte Paare“ aus dem In- und Ausland zeigt das Augsburger Puppentheatermuseum „die Kiste“. Hier werden von Tierfreundschaften bis zu dramatischen Liebesbeziehungen verschiedene Figuren der „Augsburger Puppenkiste“ und anderer Theatern, wie dem Basler Marionettentheater, dem Schubert Theater aus Wien und dem Prager Marionettentheater, ausgestellt.

Im Rahmenprogramm werden in der gesamten Laufzeit der Ausstellung Märchenstunden der besonderen Art vom „Märchenspectaculum“ Ingeborg Neldner sowie Workshops für Grundschulkinder vom Meringer „Multum in Parvo Papiertheater“ angeboten. Die Termine entnehmen Sie bitte unserer Webseite.

 

Sonderführungen und vergünstigter Eintritt für Schulen und Kindergärten

Das Museum bietet für Schulen und Kindergärten vergünstigte Führungen an. Von Dienstag bis Freitag können Schulklassen und Kindergartengruppen die Dauer- und Sonderausstellung zum ermäßigten Gruppenpreis von 2,40 €uro (pro SchülerIn beziehungsweise Kindergartenkind) besuchen. Zwei Begleitpersonen pro Führung sind frei, weitere Begleitpersonen bezahlen den ermäßigten Eintrittspreis von 3,50 €uro pro Person. Die Kosten für die Führung entfallen hierbei.

Information für Lehrer/-innen und Erzieher/-innen (PDF, 112 KB) ...

 

Ungewöhnliche Konzepte: Das Augsburger Puppentheatermuseum

Mit disziplinübergreifenden und ungewöhnlichen Ansätzen schaffte es das Museum "die Kiste" in den letzten Jahren immer wieder eine interessante Verbindung zwischen der Welt des Figurentheaters und Realthemen herzustellen. Wissenschaftler, Hochschulen und Künstler aus ganz Europa kooperierten zu den verschiedenen Ausstellungsthemen. Durch den hohen Bekanntheitsgrad und Beliebtheit der Augsburger Puppenkiste in der Dauerausstellung und die vielfältigen Sonderausstellungsthemen avancierte "die Kiste" seit der Eröffnung zum erfolgreichsten Puppentheatermuseum Europas.

Das Museum wurde 2007 mit "Sbek Thom Schattentheater" aus Kambodscha erstmals als einziges Museum seiner Art mit einer Schirmherrschaft der UNESCO bedacht. 2015 konnte das Museum mit der Sonderausstellung "Wasserspiele - Marionetten als Kulturbotschafter" wiederum die Deutsche UNESCO Kommission überzeugen, die Schrimherrschaft zu übernehmen.

 

Fremdleihgaben der Sonderausstellung

ArtisjokTheater – Anke Scholz (aus Schweigen-Rechtenbach)

Theater Con Cuore (aus Schlitz)

Dornerei - Theater mit Puppen (aus Neustadt)

Puppentheater Halle

Theater Konstanz

Puppentheater Magdeburg

Theater mit Puppen (aus Henstedt-Ulzburg)

Marionettentheater „Das Puppenschiff“ (aus Mainaschaff)

Pierre Schäfer (aus Berlin)

Thalias Kompagnons (aus Nürnberg)

Schubert Theater (aus Wien)

Basler Marionetten Theater

Marionettentheater Spejbl und Hurvínek (aus Prag)

Atelier Carlo Colla e Figli (aus Mailand)

Upfront Gallery (aus Penrith)

 

Fremdleihgeber Leihgeber (PDF, 63,2 KB) ...

 

Weitere Ausstellungs-Infos ...


zum Seitenanfang Seite drucken Newsletter-Abo
Max Kranz Kopiertechnik
 
 
Newsletter-Abo: hier klicken!